Skip to content

Heute

10. Dezember 2009

… ein kleines Prinzesschen, das so gar nicht mit sich und der Welt im Reinen war, und so den morgendlichen Gang in den Kindergarten sagen wir sehr interessant gestaltet hat. Diese kleine Zuckerpuppe, die dabei mindestens vier Taschentücher verbraucht hat, beschwerte sich, ich würde sie weniger lieb haben als ihre zwei Schwestern und dass sie Angst habe vor dem Oma-Opa-Verwöhnvormittag, weil sie da auftreten müsse. Achja, ein paar Mal (eigentlich gefühlt 319 mal) drücken, schmusen, trösten, gut zureden, dann pegelt sich alles langsam wieder ein. Gaaanz langsam.

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: