Skip to content

Murphy’s Law

24. November 2010

Naja, ganz so schlimm ist es ja nicht, wie die Überschrift es verheißen mag, aber so ein hilfloses Schulterzucken mit einem Lächeln im Gesicht haben mir die folgenden Begebenheiten schon entlockt (oder auch ein entgeistertes Gesicht und hohen Blutdruck). Zeitfenster der Ereignisse (11 Stunden inklusive Nachtschlaf):

  • Das kleinste Kind kommt mit Händen voller Hefeteig aus dem Bad – das kann nur heißen, dass der Teig beim gehen wohl eingefangen wurde.
  • Das kleinste Kind hat sich ausgerechnet gestern Abend im Bett das Gesicht mit Filzstiftstrichen dekoriert (heute ist der Fotograf im Kindergarten)
  • „Mama, ich habe gerade versucht zu lesen!“ Das Große Kind gegen 21 Uhr, im Bett, mit riesigem Malbuch vor sich, wach natürlich. (Vom kleinsten Racker reden wir mal gar nicht) – Und ich? Ich will doch nur mal zum Sport gehen 😦
  • „Mama, meine Hose geht nicht zu.“ – „Das ich ja auch gar nicht deine Hose. Du bist gewachsen, die passt dir schon lange nicht mehr.“ – „Dann lass ich sie eben vorn auf!“ – Aaah!
  • „In Zimtschnecken sind keine Schnecken drin. Das ist nicht so wie bei Kirschkuchen.“ Die Kinder philosophieren über die Bezeichnung von Lebensmitteln. Ganze 10 Minuten.
  • den Fehler das Autoradio anzulassen, während ich mit der Großen die Kuchen für das heutige Großevent in die Schule bringen und die Kleinen im Auto lasse, mache ich nicht mehr: „Mama, die haben ARSCHkalt im Radio gesagt!“ – „JAAA, und die Nina und der Tobias wurden von einem ganz bösen Mann totgemacht.“
Advertisements
2 Kommentare leave one →
  1. 26. November 2010 18:10

    …to be continued…? 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: