Skip to content

Morgenmusik

18. Februar 2011

Heute Morgen, dacht ich so bei mir, es wäre vielleicht eine gute Idee einfach mal langsam zu machen. Ein bisschen muss man die Ferien ja genießen. Die Kinder nutzten das zu diversen Rollenspielen und dazu ihre „Hochzeitskleider“ anzuziehen. Das sind die süßen, weißen Kleider, die sie zur Hochzeit vor anderthalb Jahren trugen. Nun, sie passen noch. Geradeso. Die Große und das Prinzesschen kamen allerdings erst nach langen Diskussionen dazu sich in Schale zu werfen… Im Moment habe ich da meistens die Ruhe weg und greife erst ein, wenn es zu derbe, zu unfair oder zu laut wird. Irgendwann waren sie dann soweit und jede der beiden hatte endlich, endlich das passende Kleid an. Ich schätze 30 Minuten dauerte es. Dafür herrschte danach Harmonie und es wurde ein interessantes Rollenspiel gestartet, nachdem das Prinzessschen einen französischen Zopf sein eigen nennen durfte. Das lustigste daran ist das Nesthäkchen: Nor, ich bin jetzt aus Spiel eure Mama. Nor!? Und ich bin jetzt aus Spiel gestorben, nor!?! Und dann weint ihr aus Spiel über mich, nor!?! Und ich heiß jetzt aus Spiel Lena, nor!?!…

Als Hintergrundmusik zu diesen ständigen Bestimmungen der Spielrahmenbedingungen hörte ich die Große und und das Prinzesschen eifrig eine Selbstkomposition summen und singen, die mich stark an christliche Ritterlieder oder so ähnlich erinnerte. Ich lächelte.

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: