Skip to content

Da

8. November 2011

Wir sind schon lang wieder da. Zurück im Alltag. Die Tage sind unheimlich voll und der Kontrast zu den tollen, leichten Urlaubstagen sehr groß. Klingt ein bisschen wehmütig. Macht vielleicht der November. Da werde ich eh immer ein bisschen sentimental. Geburtstage, bald Weihnachten und wieder ist das Geld knapp und die Zeit noch viel mehr. Wie in jedem Jahr. Aber irgendwie ist es diesmal anders. Es fühlt sich ein bisschen an als würde ich mich treiben lassen. In der Arbeit, in der Familienorga, in den ruhigen Momenten. Es will einfach kein richtiger Stress aufkommen. Nur so eine Gewissheit, dass man schon durchkommt durch diese hektische Zeit. Und vor allem die Gewissheit, dass es ganz viele kleine Dinge am Wegesrand geben wird, die einem das Herz erwärmen!

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: