Skip to content

Bilanz 1/12

1. Februar 2012

So, mal ne neue Tradition. Bilanzen ziehen. Januar ist also schon rum, ging schnell so im Nachhinein. Aber dieser Monat hatte es in sich!

Beginnen wir mal mit dem Positiven:

KEIN Kind war/ist krank! Das ist super und es sieht auch so aus, als bliebe es so. Ich klopfe nicht dreimal auf Holz, denn das finde ich albern. Kommt eh wie es kommen soll.

Das Julibaby ist brav immer noch in meinem Bauch, das Herzchen schlägt, es zappelt herum und ich darf auch wieder arbeiten gehen.

Wir haben eine sprachlich superbegabte, sehr sehr intelligente, völlige uneinsichtige und undisziplinierte Vierjährige. Wir waren mit ihr zum lautesten Kindergeburtstag der Welt eingeladen, den wir froh und munter und mit gaaanz viel Pudding, Joghurt und Käse (Reste) wieder verließen.

Das große Kind spielt wieder Hockey und auf dem Klavier kommen endlich Lieder, die melodisch klingen, zur Geltung. Ich habe es geschafft Taschengeld einzuführen und auch an die wöchentliche Auszahlung zu denken.

Das Prinzesschen musste sich von einer sehr guten Freundin verabschieden. Diese zieht für etwa ein Jahr nach Chile. Das nimmt das Mäuschen sehr mit. Aber zum Glück gibt es da noch die Freundin, mit der sie auch gern reiten geht!

Was uns Erwachsene angeht: Der Start ins neue Jahr begann mit etwa einer Woche wehleidig sein und sehr viel Schlaf für uns beide, dann ging er eine Woche arbeiten, dann kam er mit Hexenschuss nach Hause und lag wieder flach. Wir hoffen wir erholen uns alsbald um bei den ersten Sonnenstrahlen topfit zu sein. 😉

Als es das erste Mal nachts richtig kalt wurde, ist das Auto komplett eingefroren. Wir bekamen dann nur partiell Türen auf (mit Isopropanol und Feuerzeugeinsatz) und stiegen schließlich nach 30 Minuten durch die geöffneten Fenster ein.

Die Suche nach einem neuen Auto läuft auf Hochtouren. Wird wohl ein Transporter. Die Fahrten zu fünft in einem Fiesta oder einem alten Golf sind dann doch so traumatisierend gewesen.

Ein kinderloses Wochenende kam daher und wurde gefüllt mit einem Restaurantbesuch, Shoppingtour, Autohausbesuchen und einer großen Geburtstagsfeier.

Ich glaube, das wars. Mal sehen was der Februar so bringt.

Advertisements
2 Kommentare leave one →
  1. geologenkinder permalink
    1. Februar 2012 16:33

    Jui du schreibst ja wieder.
    Also zum fenster rein haben wir nicht geschafft, wenigstens eine Tür lies sich öffnen.
    Bilanz 1/12 wäre ja schon eine blogparade, die Idee ist klasse, klaue ich vielleicht bei dir.

  2. 2. Februar 2012 13:58

    Kannste gern machen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: